PDA

Vollständige Version anzeigen : Stoff färben


taschenbiene
11.12.05, 18:29
:) Hallo ich weiß ja nicht ob ich hier richtig bin mit meiner Frage aber wenn nicht bitte verschieben. Habe aus meinem Berufsleben noch weißen Baumwollstoff und möchte den färben.Jetzt möchte ich gern wissen welche Farben ich nehmen kann und ob das auch in der Dusche geht da wir keine Badewanne haben. Weiß es sind viiiiele Fragen aber den Stoff möchte ich eventuell auch für Patchwork verwenden.
Sage schon mal Danke für eure Vorschläge.

Sonnenblume
11.12.05, 19:04
Ich habe bisher auch nur in der Waschmaschine gefärbt. Das ging sehr gut und das Ergebnis war sehr gleichmäßig. Die Farben hab ich bei SChlecker gekauft. Handfärben würde mich auch sehr interessieren, vielleicht hat da ja jemand Erfahrungen. Bin gespannt auf andere Erfahrungen.

Patchhuhn
11.12.05, 19:25
Nicht das ihr denkt ich bin bescheuert..ich habe ja mal mit dem Blueprinting nachgefragt..das hat aber nichts gemeinsam mit meiner folgenden Antwort:

Ich habe mal vor meinem jetzigen Beruf...so irgendwann im Jahre 1988 Färberin gelernt..bei Amann Nähgarne..ich kenne mich auch...

Ich empfehle dir auf jeden Fall den Stoff in deiner Maschine zu färben..die Fa. Heitmann bietet eine unzählige Farbpalette an ( gibt es im Drogeriemarkt)...von zartgelb bis schwarz...die Preisklasse ist auch recht unterschiedlich...geht von 4,00 bis 15.00 Euro..ich persönlich würde den billigsten nicht gerade nehmen..den Teuren auch nicht..der ist kochecht..und das muß ja nicht sein...lichtecht sind die Farben im allgemeinen gut...nur der ganz billige läßt an der Farbbrilllianz zu wünschen übrig...



Wasche die Stoffe vorher ohne Zusatz von Weichspüler oder ähnlichem....

Trocken muß der Stoff nicht sein...im Gegenteil..die Färbung wird gleichmäßiger wenn du ihn nass in die Waschmaschine steckst...

bei der Farbzugabe einen besonderen Tipp: Die Packungsangabe sagt du sollst die Farbe über das Waschmittelfach zugeben...MACH DAS NICHT !!! Das ist eine Mordssauerei..du kannst das gelöste Pulver direkt in die Maschine geben , den Stoff darauflegen und anschalten..Baumwolle bei 60 Grad färben..nur aufpassen das die Maschine vorher nicht mehr abpumpt ( ist mir mal passiert)

Du kannst interessante Effekte erzielen wenn du den Stoff nur mit der Hälfte des Pulver färbst..den Stoff dann an manchen Stellen abbindest..so wie beim Batik und dann mit der 2. Hälfte nochmals färbst..das gibt so einen falschen Uni hin und sieht ganz toll aus...

Nach dem Färben wäschst du den Stoff nochmals bei 60 Grad unter der Zugabe von Essig..das erhöht die Farbbrillianz. Die Waschmaschine wird dabei auch wieder sauber...und wenn nicht...

..ein Kurzwaschprogramm der leeren Waschmaschine mit Domestos wirkt Wunder und wenn dir die Farbe nicht gefällt dann laß den Stoff mit drinnen :xmas:

Conny
11.12.05, 20:19
Hallo Ihr Lieben!

Erika, wenn Du eine größere Menge von dem weißen Baumwollstoff hast,
würde ich ihn auch in der Waschmaschine färben, wie Heike es beschrieben hat.

@Frauke:
Von den selbstgefärbten Stoffen bin ich ganz begeistert und kann es kaum abwarten, bis sie gewaschen und gebügelt sind, denn da
sieht man erst das Ergebnis!!!

Das "Eisblumenmuster" ist ganz toll, aber auch andere Techniken
mit abbinden, falten usw. Ich hätte nie gedacht, dass man so tolle Farben und Muster selber machen kann! :daumen:

Ich nehme spez. weißen Baumwollstoff (haben einige Quiltfriends
im Shop) und Procion MX Farben.( Die Anleitung dafür ist sehr schön in der
Patchwork Professional beschrieben)

...und zu guter Letzt...kommen "fast" alle in den Schrank, denn sie sind zu schaaaade zum zerschneiden :party:

taschenbiene
11.12.05, 20:27
Da sind ja schon sehr gute Tipps bei :daumen: , werde mich dann mal ans Werk machen ende dieser Woche eher schaff ich das eh nicht (Arzttermine unter anderem Zahnarzt) und werde das mit der Batikfärberei versuchen. Wollte den Stoff in meiner Lieblingsfarbe flieder färben.
Danke an euch alle.

Sonnenblume
12.12.05, 07:48
Das waren ja echt ausführliche Antworten, die bestimmt viele interessiert haben.
Conny, hast du für Handfärben einen Kurs gemacht oder einfach ausprobiert. Ich steh im Moment voll auf handgefärbte, nur leider sind sie sehr teuer, aber schööön. Ich hab ein Stück auch schon ganz lange liegen, viel zu schade zum zerschneiden. Neulich musste ich aber doch ein Stück opfern (Ton Schulten) aber es hat echt weh getan.
Das wär vielleicht mal ein Projekt fürs neue Jahr, stoffe färben.

Conny
12.12.05, 08:11
Hallo Frauke :winke2:

Früher habe ich immer gesagt: bei diesem tollen Angebot an Stoffe...
fange ich mit dem färben nicht an!!!

.......aber als ich die Musterstücke für einen Färbekurs gesehen habe....
war ich hin und weg :cool:.........und konnte es kaum erwarten, bis der Kurs anfing!!!

Wie gesagt, das "Eisblumenmuster" hat einen tollen Effekt und ist sehr einfach herzustellen. Den Stoff in eine Gefriertüte, entsprechende Menge
Farbe darüber geben und anschließend Soda.....Tüte verschließen und an einen warmen Ort 12 Stunden liegen lassen. Anschließend mehrmals auswaschen, trocknen... und bügeln.....fertig und Du kannst dein Werk bestaunen :party:

Einpaar Stoffe habe ich "geopfert" u.a. für einen Flic-Flac....sah super aus!!!

Schade, dass Du nicht um die "Ecke" wohnst, sonst könnten wir ja mal einen
Färbetag einlegen....andere hätten vielleicht auch Interesse?!

Alexa
12.12.05, 08:15
...Einpaar Stoffe habe ich "geopfert" u.a. für einen Flic-Flac....sah super aus!!!

das ist schon komisch, dass man seine schönsten Stoffe hortet und nicht verwenden will ... geht mir auch so ... :nene: :nene: :nene:

Schade, dass Du nicht um die "Ecke" wohnst, sonst könnten wir ja mal einen
Färbetag einlegen....andere hätten vielleicht auch Interesse?!
aber sicher ... ich auch ... ich auch...

sag: verrätst du uns auch das Mengenverhältnis?? ... :clap:

Conny
12.12.05, 08:22
[QUOTE=baabsche


aber sicher ... ich auch ... ich auch...

sag: verrätst du uns auch das Mengenverhältnis?? ... :clap:[/QUOTE]


Das kommt auf die Stoffmenge an und ist schon sehr unterschiedlich!

Von dem Farbpulver braucht man sehr wenig und es ist auch sehr ergiebig
(allerdings sollte es man unbedingt mit Staubmaske anrühren!)

ulrike
12.12.05, 08:25
Hallo guten Morgen,
ich persönlich finde das Färben mit Procion einfach klasse.
Ich habe noch eine MengenFarbpulver, leider komme ich aus Zeitgründen einfach nicht dazu.
Es gibt ja verschiedene Möglichkeiten, bzw. versch. Techniken. So, wie Conny schon beschrieben hat, oder Farben einer Farbfamilie. Da setzt man zwei "Elternfarben" an, z.B. Grün und Rot. Die werden in einem ganz bestimmten Verhältnis immer wieder auf 6-8 "Kinder-Becher" verteilt. Heraus kommt als letzte 1:1 Mischung ein wunderschöner Lila-Aubergin-Ton.
Die so gefärbten Stoffe passen super zusammen,
Oder Farbverlauf am Stück ist auch klasse. Oder Abstufung einer Farbe von Dunkel nach.
Wen es weiter interessiert, ich kann gerne noch mal nachsehen und einen entsprechenden Beitrag schreiben, wenn ich wieder in Deutschland bin.
Bis dahin liebe Grüße von
Ulrike aus der Slovakei

Conny
12.12.05, 08:30
Au, ja Ulrike, dass wäre toll :)

Ich denke, die meisten trauen sich nicht zu färben......dabei ist es sehr einfach und jedesmal eine Überraschung, wie der Stoff aussieht!!!

Schön, Ulrike, dass Du uns heute morgen aus der Ferne besucht hast!
Ich wünsche Dir und deinem Mann noch einen schönen Tag :winke2:

Luitgard M.
12.12.05, 09:07
Hallo Ulrike,
das finde ich toll von Dir!
Ich färbe auch ein wenig selbst, aber jeder hat andere "Rezepte" dafür!
Ich bin mit meinen Ergebnissen nicht immer zufrieden, da ich ein ganz großer Liebhaber von Heide-Stoll-Weber - Satinstoffen - bin, und wenn ich dann meine Ergebnisse dagegen halte, bin ich nie zufrieden.

So gönne ich mir hin und wieder ein Originalstück von ihr, und bin damit eigentlich immer gut gefahren!

Meine nächsten Versuche werde ich jedenfalls mit diesen "pdf"-Stoffen (richtig ???, Ina ?) machen.
Für meine Begriffe "schlucken" die normalen Baumwollstoffe einfach zuviel an den Farben, so dass ich immer das Gefühl habe, die selbstgefärbten Stoffe sind "stumpf", ich werde meine nächsten Versuche mit einem Satinstoff machen.
Es gibt da auch ein Buch: "Stoffe färben in der Tüte" von Sabine Muus. Ich habe aber nur darüber gelesen, ob es gut ist, weiß ich nicht.
Bis jetzt tue ich mich immer mit einer Freundin zusammen, und lege einen ganzen Färbetag ein, da für das Färben, wie ich es jetzt mache, mindestens 10 m, möglichst die doppelte Menge, vorhanden sein sollten!

Liebe Grüße an alle Luitgard

InaDIN
12.12.05, 09:10
Hier mal die 3 Bücher, die ich rund um's Färben sehr empfehlen kann.

http://www.quiltfriends.de/showthread.php?t=200
http://www.quiltfriends.de/showthread.php?t=41
http://www.quiltfriends.de/showthread.php?t=199

Das Färben mit Procion Farben hat für meinen Geschmack immer sehr ausgeartet. Ich wollte so gern die verschiedenen Strukturen ausprobieren, aber gleichzeitig auch einzelen Farben, Farbverläufe, Multicolor. Ruck zuck hat man da einen ganzen Ballen Stoff verfärbt :hammer:

Ich arbeit aber auch sehr gern mit Stoffmalfarben von Marabou. Das klappt sehr gut und ich kann auch nur ein, zwei kleine Stück damit einfärben so wie ich sie gerade dann brauche ohne einen riesen Aufwand mit Atemschutzmaske und Reagenzgläschen zu veranstalten. Aber keine Frage, es lassen sich super tolle Sachen mit Procion färben.

Liebe Grüße,

Ina

PS: Ja Luitgard, PDF ist richtig. Heisst prepared for dyeing und die Stoffe sind nicht mehr so stumpf.

Luitgard M.
12.12.05, 13:41
Hallo Ihr Lieben!

...und zu guter Letzt...kommen "fast" alle in den Schrank, denn sie sind zu schaaaade zum zerschneiden :party:

Hallo Conny,
da kann ich Dir einen Tipp geben, damit sie eben nicht im Schrank verschwinden:

Unsere Fach-Moderatorin hier in diesem Forum, Anne Lange, gibt Kurse zum Besticken von selbstgefärbten Stoffen. Auch Gabi Mett - wenn ich richtig informiert bin - hat dieses Thema als Kursangebot in ihrem Programm.

Das wäre doch auch eine Möglichkeit, oder ?

Es wäre doch wirklich schade um die guten Stücke!

Liebe Grüße Luitgard

Conny
12.12.05, 14:29
:nene: Hallo Luitgard!

Danke für die tolle Idee :daumen:

...........ich hatte auch schon mal an einen großen Quilt mit vielen Farbverläufen gedacht :xmas:

...kommt mit auf meine Liste...hoffentlich werde ich 150 Jahre, sonst
schaffe ich nicht alles!!! :nene:

Luitgard M.
12.12.05, 14:32
Hallo Conny,

Quilterinnen müssen alle!!! mind. 150 Jahre werden, ich kenne niemand, der diese Jahre nicht mit Ideen/Quilts füllen könnte!
Dieser fromme Wunsch hält uns denn alle auch recht fit und geistig rege, wie ich meine!

Liebe Grüße Luitgard

teagarden
12.12.05, 14:46
Hallo Conny,

Quilterinnen müssen alle!!! mind. 150 Jahre werden, ich kenne niemand, der diese Jahre nicht mit Ideen/Quilts füllen könnte!
Dieser fromme Wunsch hält uns denn alle auch recht fit und geistig rege, wie ich meine!

Liebe Grüße Luitgard

...und Quilter werden mindesten genauso alt.... :pathead:

Luitgard M.
12.12.05, 15:55
...und Quilter werden mindesten genauso alt.... :pathead:

Sorry Markus,
das bin ich noch nicht gewöhnt, daß wir hier auch einen Mann unter uns haben!

Selbstverständlich wünsche ich auch den Männern, daß sie auch mind. 150 Jahre alt werden! Und daß auch Männer so viele Ideen haben.......

Liebe Grüße Luitgard